RÜCKENYOGA

In meinem Rückenyoga-Unterricht lernst du Atmen, Dehnen, Entspannen. Ich sage dir die Übungen so an, dass du behutsam in sie hineinfindest. Kissen, Decken und Polster helfen dir dabei, die für deinen Körper angemessene Position zu finden. Die Übungen sind rückengerecht und helfen, Verspannungen zu lösen.

Die Wirbelsäule gilt im Yoga als DER Energiekanal. Sie flexibel und beweglich zu halten, wirkt sich positiv auf unseren gesamten Bewegungsapparat aus. Der Blick auf den Menschen ist im Yoga ganzheitlich. Körper, Geist und Seele bilden ein feines Netzwerk mit vielfältigen Wechselwirkungen.

So kann Stress im Alltag Rückenverspannungen auslösen, die den gesamten Körper aus dem Gleichgewicht bringen und damit deine innere Mitte. Was dir „im Nacken sitzt“ oder „auf den Schultern lastet“ kann gleichermaßen körperlich wie seelisch belasten. Wenn du regelmäßig Yoga praktizierst, kannst du dir selbst „den Rücken stärken“ und mit neuer Energie „den Rücken freihalten“.